Temporärer Lockdown für den Vereinssport

 

Auf der Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten /-innen am 28.10.2020 sind zur Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Vereinssport einschneidende Maßnahmen beschlossen worden.

 

Ab 02. November 2020 wird der Freizeit - und Amateursportbetrieb eingestellt. Schwimmbäder werden geschlossen.

 

In Kassel sind alle städtischen Sportstätten (Sporthallen, Sportplätze, Gymnastikräume, Krafträume, Turnhallen) mit Wirkung ab dem

31. Oktober 2020 bis vorerst 30. November 2020 geschlossen. Dies gilt sowohl für den Serien- als auch für den Trainingsbetrieb.

 

Individualsport, wie z.B. Joggen ist weiter erlaubt.

 

Alle Sportgruppen im TSV 91 stellen daher ab 02. November 2020 den Trainings- und Wettkampfbetrieb ein!

 

Es finden während der Corona-Pandemie keine Zusammenkünfte und Feierlichkeiten in den Abteilungen statt.

 

 

Mit Sport kommt man gut durch

den Herbst und Winter

 

Wird es draußen kälter und dunkler, so kann das auf die Stimmung schlagen. Der Körper schüttet in der dunklen Jahreszeit weniger Serotonin, das Wohlfühlhormon, aus. Um dem entgegen zu wirken, sollten Sie für ausreichend sportliche Bewegung sorgen.

Fast jeder zweite Deutsche treibt kaum noch, oder gar keinen Sport mehr.

Die Gründe:

  • Corona
  • Stress im Berufsleben
  • Freizeit wird lieber für Familie, Freunde oder andere Hobbys verwendet

 

Dabei gehört Sport zu einem gesunden Lebensstil unbedingt dazu. Unter Sport ist nicht ein kleiner Spaziergang um den Block zu verstehen. Nach Aussage von Sportmedizinern sollten wir mindestens dreimal pro Woche 30 Minuten körperlich aktiv sein. Dabei sollte bei der Auswahl der Sportart der Spaß im Vordergrund stehen. Hierbei ist es egal, ob wir morgens oder im Laufe des Tages unsere sportlichen Aktivitäten ausführen.

 

Es gibt einige Sportarten, die sich gut für jede Altersgruppe eignen.

Hierzu zählen:

  • Schwimmen
  • Tennis
  • Tischtennis
  • Turnen
  • Walken
  • Wandern       

                       

Sport gilt als gesund und ist es auch, wenn er richtig betrieben wird! Regelmäßiges sportliches Training stärkt das Immunsystem, hält das Herz-Kreislauf-System fit und kann einer Vielzahl von Krankheiten vorbeugen.

Regelmäßige sportliche Bewegung wirkt sich auch positiv auf das Körpergewicht aus.

 

Hier einige Tipps für ihren Einstieg:

  • Beginnen Sie zunächst mit einer Sporteinheit in der Woche.
  • Die zweite Trainingseinheit erst einführen, wenn Sie sich an das Training gewöhnt haben. Diese kann, muss aber nicht die gleichen Inhalte haben.
  • Im nächsten Schritt können Sie die dritte Trainingseinheit einführen, oder die Dauer der ersten beiden Einheiten etwas verlängern. Sie können so Stück für Stück ihr sportliches Pensum steigern.

 

Natürlich gelten drei bis vier Einheiten pro Woche als optimal. Doch auch ein etwas geringeres Sportprogramm ist besser, als sich nicht zu bewegen.

Das Wichtigste ist, dass Sie Spaß am Sport haben, denn nur so bleiben sie langfristig beim Training dabei.

 

Haben wir ihr Interesse geweckt, schauen sie sich unsere vielfältigen Sportangebote an, schnuppern sie in den Abteilungen und melden sich dann in unserem Verein an!

 

Liebe Vereinsmitglieder

Liebe Sportkammeraden /-innen

mit Wirkung vom 1. August 2020 treten neue Regelungen für den Sport in Hessen in Kraft. Nachfolgend übersenden wir Ihnen die Links zu den Veröffentlichungen des Landes Hessen:

https://innen.hessen.de/presse/pressemitteilung/team-und-schulsport-ohne-anzahlbeschraenkung

(Pressemitteilung des hessischen Ministeriums des Inneren und für Sport vom 23. Juli 2020)

https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/cokobev_stand_01.08.pdf

(Lesefassung zur Einschränkung von sozialen Kontakten und des Betriebes von Einrichtungen und von Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie vom 7. Mai 2020, Stand 1. August 2020)

Die wichtigsten Änderungen der neuen Regelungen für den Sport fassen wir hier zusammen:

  • Ab August 2020 können sämtliche Teamsportarten sowie der Schulsport ohne Anzahlbeschränkung ausgeübt werden. Wichtig bleibt dabei aber, dass die Hygieneregeln in den Vereinen sowie im Sportunterricht eingehalten werden.
    Bitte beachten Sie hierbei die jeweiligen Neufassungen der Richtlinien der einzelnen hessischen oder überregionalen Verbände Ihrer Sportart. Die Sportfachverbände und Vereine sind hierbei weiterhin angehalten, Hygienekonzepte zu erarbeiten und vor Ort mit Leben zu füllen.
  • Der Besuch von Sportveranstaltungen und –wettkämpfen ist unter Einhaltung der Drei-Quadratmeter-Regel und eines Hygienekonzeptes wieder möglich.
  • Vereins- und Versammlungsräume können wieder genutzt werden. Auch in Umkleidekabinen entfällt die Fünf-Quadratmeter-Regel. Stattdessen gelten die allgemeinen Abstandsregelungen von 1,5 Metern.

Der Vorstand wünscht allen einen guten Einstieg, aber bittet weiterhin alle Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten!

Programm "Integration durch Sport"

TSV 1891 Kassel-Oberzwehren e.V.
Weiter Stützpunktverein im Programm "Integration durch Sport" der Sportjugend Hessen.

Seit 2010 ist der TSV 1891 Kassel-Oberzwehren e.V. in dem Förderprogramm "Integration durch Sport" tätig. Eigentlich ist die Integrationsarbeit in unserem Verein nichts Neues. In unserem Sportverein mit 14 Abteilungen und über 1500 Mitgliedern, gelegen in einem Stadtteil, der aufgrund eines Ausländeranteils von ca. 17% und einem Migrantenanteil von 30% zu den sozialen Brennpunkten der Stadt Kassel gehört, wird seit vielen Jahren in den Abteilungen Integrationsarbeit geleistet. Auch wurden schon Anfang der 90iger Jahre gezielt Veranstaltungen von einzelnen Abteilungen zur Integration durchgeführt, ich erinnere an dieser Stelle an das zweitätige Turnier unserer Fußballabteilung unter dem Motto „Mein Freund ist Ausländer“. Wir setzen mit unseren Sportangeboten bereits bei den 2-jährigen Kindern an. So haben wir beim Eltern / Kinderturnen eine beachtliche Anzahl von Müttern und Kindern mit Migrationshintergrund.

weiterlesen

Kooperation mit Schulen

An der Schule Schenkelsberg in Kassel-Oberzwehren besteht eine Handball-AG, im Programm „Sportverein plus Schule“. Grundschulkinder erwerben Grundkenntnisse des Handballsports und der TSV 91 möchte gleichzeitig mit diesem Angebot Nachwuchs für den Handballsport gewinnen.
Eine Tischtennis AG besteht an der Georg-August-Zinn Schule/ Europaschule in Kassel-Oberzwehren.

weiterlesen

Kita Projekte des TSV 91

Seit April 2017 kooperieren die Kindertagesstätten Prisma Brückenhof, Mattenberg und Schenkelsberg mit dem TSV 91 Kassel-Oberzwehren in dem Programm „Mehr Bewegung in den Kindergarten“ der Sportjugend Hessen e.V.
Von 2010 bis April 2017 bestanden schon diese drei Kooperationen im Rahmen des Projektes „Sport und Ernährung in Kasseler Kita`s „das vom Sportamt der Stadt ins Leben gerufen wurde.

weiterlesen